Twitter-Weinverkostung 5.1 – Ein Kiwi in Science Fiction #twv

Wer noch immer glaubt, für Weinverkostungen reichten der Wein, ein Glas und ein Korkenzieher aus, der hat so einige Entwicklungen verpennt. Seit den Twitter-Weinverkostungen ist natürlich ein Internetzugang unabdinglich, sei es per Smartphone oder Computer. Und gestern wurde dies noch einmal getoppt. Zur regulären Twitterverkostung kam ein Live-Videostream hinzu. Patrick Johner, der Juniorchef der Weingüter Karl H. Johner aus Baden und Johner Estate aus Neuseeland, beantwortete Fragen die via Twitter gestellt wurden, nutzte seinen Vater als „Fachkompetenz-Sidekick“, der aus Neuseeland hinzu geschaltet war. Daneben gab es noch kleine Einspieler, z.B. von Häusern auf Sattelschleppern. Übrigens lernt man dann auch, dass nicht überall das Wetter unerträglich ist. Nur bin ich mir unsicher, ob ich diese Lektion nicht lieber verpasst hätte. Für dies alles reichte nicht ein Monitor, dann besser zwei und am besten zwei Computer. Was für eine Logistik. Was für ein Spaß!

Moz-screenshot-22

Wer nun der Meinung ist, dies sei alles unnötig, es reichten einfach Wein, Glas und Korkenzieher, der irrt trotzdem. Der Korkenzieher ist schon seit Längerem auch im qualitativ hochwertigen Weinbereich immer häufiger überflüssig. So auch heute Abend. Nach dem Startschuss von Patrick Johner wurde schnell ein bisschen geschraubt, dann der Wein ins Glas geschüttet. Blass Gelb, leichte grünliche Reflexe. Die Farbe passt. Ein Sauvignon Blanc aus Neuseeland, heute der 2008er Gladstone von Johner Estate. Und ist das nicht ein niedlicher Kiwi?

Moz-screenshot-23

In der Nase dominieren Grapefruit, Ananas, Apfel und tropische Früchte. Leichte grasige Noten komplettieren. Sie ist vielschichtig und nicht einfach auf eine Primärnote ausgerichtet. Hier überzeugt der Wein schon einmal. Auffallend ist, dass man eigentlich eine ganz andere Aromatik erwartet. Normalerweise attackieren bei neuseeländischen Sauvignon Blancs Citrus und Gräsernoten auf eine fast gewalttätige Art die Geruchssinne. Dieser Wein ist deutlich vielschichtiger und weniger aggressiv.
Im Mund fällt die mundraumfüllende Wucht des Weines auf, die auf der Zunge fast ein bisschen cremig wirkt. Der Wein hat eine knackige Säure, die angenehm frisch wirkt. Man findet die Fruchtaromatik wieder, daneben eine ausgewogene Mineralik. Beeindruckend lang ist der Nachgeschmack des Weines. Noch nach mehreren Minuten ist er präsent. Auch diese Hürde mit Bravour genommen. Toller Wein.

Dieser Wein benötigt natürlich nicht zwei Computer, um ihn zu genießen. Er beeindruckt auch mit Glas und Flasche. Aber einen solchen Abend wie die gestrige Twitter-Weinverkostung möchte ich nicht missen. Da wurde plötzlich die Zukunft zur Gegenwart – und der Wein hat dies locker ausgehalten. Bin ich gespannt auf nächste Woche – ob ein Spätburgunder auch den Errungenschaften des 21. Jahrhunderts standhält?

Nachtrag: Diese Twitter-Weinverkostung fand mal wieder Interesse bei den Medien. Nach einem dpa-Artikel, der in vielen eutschen Zeitungen erschien, interessierte sich diesmal das Fernsehen für die #twv. N24 wird einen Bericht bringen. Dafür besuchten sie @superiore_de. Impressionen des Besuchs finden sich unter folgenden Link: http://www.flickr.com/photos/superiore_de/show/
Eine Ausstrahlung wird es nicht vor Samstag geben. Hoffentlich wird das Wetter besser, sonst nimmt das wieder so viel Sendeplatz ein und verzögert den TV-Ruhm des Kiwis. Und bei der #twv gilt: Alle reden vom Wetter, wir verkosten.

Links:

Weingut:

http://www.johner-estate.com/

 

Weitere Blogs zur #twv 5.1:

http://donsimons.blogspot.com/2010/02/twv-twitterweinverkostung-51-sauvignon….

http://www.weinspion.de/2010/02/2008-sauvignon-blanc-gladstone-johner-estate-…

http://weinblog.info/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s